F5J – Thermik Elektrosegelflug

F5J ist eine Wettbewerbsklasse bei der die Aufgabe darin besteht, mit einem ferngesteuerten Elektro-Segelflugzeug aus einer möglichst geringen Anfangshöhe 10 Minuten zu segeln und am Ende den Flug mit einer Ziellandung abzuschließen. Ein kleiner elektronischer Baustein speichert dabei die Höhe, in der der Motor ausgeschaltet wird und verhindert ein Wiedereinschalten im Flug.

Kontakt

Hans-Joachim Bosch
Timo Drust

News

Rahmenausschreibung der Klasse F5J zur Ermittlung der Rangliste 2023

Der Sportausschuss veröffentlich hiermit die Rahmenausschreibung der Klasse F5J Senioren und Junioren zur Ermittlung der Rangliste 2023 und des Kaders der Nationalmannschaft für das Sportjahr 2023. Hier könnt Ihr diese einsehen.

Arbeitskreissitzung am 28.11.22

Am 28.11.22 schloss sich der Arbeitskreis zu einer online Sitzung zusammen. Hier könnt Ihr nachlesen, was dort besprochen wurde.

Endgültige Rangliste der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2023

Hier findet Ihr den Endgültigen Stand der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2023. Zudem sind noch die zur Berechnung verwendeten Wettbewerbsergebnisse beigefügt.

Gesamtwertung

Jugendwertung

Wettbewerbsergebnisse zur Ermittlung der Rangliste

Die F5J-EM 2022 in Szeged/Ungarn ist inzwischen leider auch Geschichte

Die Woche über haben unsere Junioren und Senioren gekämpft, Punkte gesammelt und hatten Spaß beim Fliegen. 

Bericht zur EM Weiterlesen…

Sowohl die Junioren als auch die Senioren sind Mannschafts-Europameister geworden. Außerdem waren unsere 2 Juniorinnen im Junioren FlyOff. Sebastian Feigl und Dominik Prestele sind bei den Senioren ins FlyOff gekommen.

Unsere Juniorinnen hatten in der ersten FlyOff-Runde dann etwas Pech und konnten keine Punkte auf dem FlyOff-Konto verbuchen. In den drei verbleibenden Runden haben beide aber gekämpft und haben dann am Ende die Plätze 6 (Anne Janzer) und 8 (Anna Schütz) errungen.

Bei den Senioren lief es stockerlnmäßig eine Idee besser. Sebastian ist zweiter geworden und Dom, der nach den ersten beiden Runden noch auf dem 3. Platz lag, ist mit Platz 5 knapp am Stockerlplatz vorbei. Zu Platz vier „fehlt“ ihm ein Zehntel Wertungspunkt und der Abstand zu Platz drei sind nur 2.8 Rohpunkte. 

In Prozent ausgedrückt sind es Tomasz Frank (als Dritter) 99.12%, Adrien Gallet (der Vierte) 99.05% und Dominik mit auch 99.05%. Wir sprechen hier also von Abständen im Bereich von unter einem hundertstel Prozent.

Über all die Gewinner darf man aber den Rest der beiden Mannschaften nicht vergessen. Bei den Junioren haben David Schütz und Lukas Dietrich mit ihren beiden letzten, taktisch klug ausgelegten Flügen dafür mit Sorge getragen, dass die Junioren den sichern Mannschaftstitelgewinn schaffen konnten. 

Barbara Stöhr hat in ihrer ersten EM einen tollen 50. Platz belegt. Timo Drust hat in seinem letzten Flug einen möglichen, aber unsicheren Einzug in das FlyOff für den sicheren Mannschaftssieg geopfert.

Alles in allem zwei tolle Mannschaftsleistungen, die durch die individuellen Erfolge in den FlyOffs noch ein Sahnehäubchen aufgesetzt bekommen haben. 

Die vollständigen Ergebnisse findet man auf Seite der EM unter https://f5j-hu.webnode.hu/f5j-ech/


Wettbewerbsregeln F5J

Klasse F5J im englischen Original

Dokumente


Links


Termine

Veranstaltungen 2023Termin
WorldCups
Burgpokal Brüggen13.-14.05.2023
Hölleintrophy Riesa20.-21.05.2023
Burgau01.-02.07.2023
Maintalpokal Kulmbach30.09.-01.10.2023
Bavarian Open
Weilheim23.04.2023
Weißenburg-Kattenhochstatt04.06.2023
Coburg24.06.2023
Freystadt-Sondersfeld09.09.2023
Erlangen10.09.2023
Nach oben scrollen